Rechtliches

Vegane Reibekuchen mit Möhren

Reibekuchen mit Möhren

Anna
Der Klassiker unter den Kartoffelgerichten. Diesmal mitMöhren und Haferflocken verfeinert. Besser als auf jedem Weihnachtsmarkt!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 15

Equipment

  • Reibe oder Küchenmaschine
  • Pfannenwender

Zutaten
  

Zutaten; reicht für ca. 15 Reibekuchen

  • 600 g Kartoffeln
  • 2 Stück Möhren groß
  • 60 g Haferflocken
  • 3 EL Kichererbsenmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Apfelmus optional

Anleitungen
 

So wird’s gemacht

  • Zuerst die geschälten Kartoffeln reiben. Entweder per Hand oder mit der Küchenmaschine.
    Wenn ihr die Maschine benutzt, lasst die Masse nicht zu fein und breiig werden. Etwas grober darf es gerne sein (Ist aber auch Geschmacksache). Die Zwiebel mit den Kartoffeln zusammen verarbeiten (reiben).
  • Anschließend die Möhren reiben.
  • Kartoffeln, Möhren, Kichererbsenmehl und Haferflocken gut verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Eine große Pfanne mit 4 EL Öl gut vorheizen dann die Hitze etwas reduzieren.
  • Jetzt könnte ihr die Reibekucken backen. Setzt je Reibekuchen einen guten EL Teig in die Pfanne und etwas „breitstreichen“. Bei einer großen Pfanne solltet ihr Platz für vier Reibekuchen finden.
  • Wenn der Rand der Reibekuchen leicht kross wirkt, könnt ihr sie vorsichtig wenden und ausbacken.
  • Wenn ihr die Reibekuchen aus der Pfanne nehmt, legt sie auf einen Teller mit 2 Blatt Küchenkrepp und lasst das Fett gut aufsaugen.
  • Wenn ihr mögt, mit Apfelmus servieren.
Keyword Reibekuchen