Rechtliches

Chili sin Carne

 

Chili sin Carne

Anna
"Chili con carne" wird zwar klassischerweise mit Rindfleisch zubereitet, heute entscheiden sich aber immer mehr Menschen für eine fleischlose oder sogar vegane Ernährung. Das Eintopfgericht Chili eignet sich sehr gut für die vegetarische Abwandlung: Ersetzen Sie das Fleisch einfach durch eine Getreideart oder eine andere sättigende Zutat!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Tex-Mex-Küche

Zutaten
  

  • 100 g Sojagranulat
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 Paprika rot
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 gr. Dose rote Bohnen
  • 1 kl. Dose Mais
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 Möhre geschält

Gewürze

  • Chilipulver oder Flocken
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Salz
  • Thymian
  • Mayoran
  • Paprika edelsüß ggf. geräuchert

Anleitungen
 

So wird's gemacht

  • Sojagranulat in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. 15 Minuten sollten hierbei reichen, aber schaut auch mal auf die Verpackung, welche Zeit angegeben ist.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr die Zwiebel(n), Knoblauch, Möhre und die Paprika kleinschneiden.Die Zwiebel mit dem Knoblauch in einem großen Topf in Öl anbraten.
  • Nach einer kurzen Zeit die Möhre, das Granulat und die Paprika ebenfalls mit in den Topf geben und auch anbraten.
  • 5-10 Minuten später, kommen die Bohnen (vorher gut abspülen!), Mais, gehackte Tomaten, das Tomatenmark und die Gewürze hinzu.
  • Die Gemüsebrühe nach und nach unterrühren, damit euer Chili nicht zu dick oder zu dünn wird. Bei den Gewürzen, entscheidet am besten selber wie scharf ihr es haben wollt.

Notizen

Schmeckt am nächsten Tag meist noch etwas besser, wenn alles gut durchgezogen ist.
Beim servieren mit Nachos garnieren und mit Brot genießen!
Tipp: Statt Sojagranulat könnt ihr auch prima eine Tasse Bulgur nehmen.
Keyword Chili